Der praktische Piano Tipp Nr. 4

Der praktische Piano Tipp Nr. 4

Klaviere und Flügel bestehen größtenteils aus Holz.

Holz reagiert auf Veränderungen der Luftfeuchtigkeit. Bei hoher Luftfeuchtigkeit dehnt es sich aus. Bei geringer Luftfeuchtigkeit zieht es sich zusammen.⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Unter starken Schwankungen kann die Klavierstimmung leiden und bei starken Schwankungen könnte es sogar dazu kommen, dass wichtige Teile im Instrument reißen.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
So ist einer der häufigsten Schäden im Piano leicht zu verhindern. Der sogenannte Resonanzbodenriss entsteht durch zu trockene Luft. Achte darauf dass deine Luftfeuchtigkeit im Raum nicht zu niedrig ist. Der Resonanzboden reißt entweder weil er austrocknet, oder weil durch starke Schwankungen der Luftfeuchtigkeit, frühzeitige Materialermüdung auftritt.⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Je weniger Schwankungen die Luftfeuchtigkeit hat, desto weniger arbeitet das Instrument und umso länger hält eine Klavierstimmung.⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Die Luftfeuchtigkeit misst man mit einem Hygrometer.